...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Das letzte Jahr war sehr aufregend, emotional, turbulent und rauschte so schnell an mir vorbei, dass ich kaum hinterhergekommen bin. 

 

Ich hatte so viele Fotoshootings und war die letzten Monate fast jedes Wochenende unterwegs, in den wenigen freien Stunden unter der Woche neben meinem Hauptberuf saß ich dann am PC und habe Bilder gesichtet, Auswahlgalerien erstellt, Rechnungen geschrieben, Fotos bearbeitet, Korrespondenz gehalten. 

 

Schon länger habe ich gefühlt, das ist nicht mehr das was sich für mich richtig und gut anfühlt. Mein Tag hätte 36 Stunden haben müssen damit ich allem hätte gerecht werden können.

Und bei aller Freude und Spaß die die Fotografie mir bereitet hat, sind zwei ganz entscheidende und wichtige „Dinge“ zu kurz gekommen: Giga & Ich. ❤️

 

Für mich war die Fotografie schon immer wichtig, als Teeny habe ich schon gerne Fotos gemacht und mit Gigas Einzug wurde dann die Tierfotografie zu meiner großen Leidenschaft. 

Ich habe den Schritt in die Selbständigkeit vor 3 Jahren gewagt und auch für mich persönlich sehr gebraucht. 

Als ich angefangen habe, war ich mit soooo vielen Dingen unsicher. „Bin ich gut genug, sind meine Preise angemessen, was ist wenn jemandem meine Bilder nicht gefallen?!“

Heute muss ich darüber lächeln wie ängstlich ich damals war. 

Und was ist seitdem bloß alles passiert?! Drei Jahre, in denen ich so viele Leute glücklich gemacht habe, weil ich ihnen Bilder von ihren Vierbeinern gezaubert habe, in der ich tolle Menschen und Tiere kennenlernen durfte, in der ich unzählige liebe Worte gehört und gelesen habe, zu meiner Art der Fotografie, zu den Bildern, zu meinem Wesen und wie ich beim Shooting mit Tier und Mensch umzugehen weiß, und und und… diese Zeit hat mir so viel bedeutet und war für mich unfassbar wichtig und hat mich zu dem Menschen gemacht der ich heute bin. Der stolz ist auf sich, auf seine Arbeit, der selbstbewusster geworden ist und für seine Meinung einsteht, der inneren Frieden gefunden hat und gelernt hat auch mal „Nein“ zu sagen. Der gelernt hat, auf sein Bauchgefühl zu hören. Und das sagt mir nun: „Nimm Dir die Zeit für Giga und Dich, sie ist so kurz und kostbar und du kriegst sie nicht zurück“… 

 

Für mich bedeutet das also, dass ich meine berufliche Fotografie auf Eis lege und mir selbst ein Sabbatjahr verordne. Ein Jahr, in dem ich nur fotografieren möchte wenn ich Lust und Zeit dazu habe und am Liebsten auch nur meinen kleinen Keks 🐶 um möglichst viel Zeit mit ihm zu verbringen. ❤️ 

 

Daher werde ich in Zukunft keine Shooting Anfragen mehr annehmen! Ob ich wieder beruflich fotografieren werde ?! Das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wer weiß schon was die Zukunft bringt. Ganz ohne Fotografieren geht es bei mir sowieso nicht, aber das wird dann vielleicht auch ganz anders stattfinden 🤷‍♀️😉

 

Die bereits erworbenen Gutscheine können natürlich bis Jahresende noch bei mir eingelöst werden, bittet meldet euch einfach, damit wir das planen können. 

 

Es ist Zeit, für das, was war, Danke zu sagen, damit das, was wird, unter einem guten Stern beginnt. 

In diesem Sinne: „Danke an euch alle, die meinen Weg begleitet haben! Ihr habt mir so viel geschenkt.“ ❤️🌟

Jetzt schaue ich mit einem breiten strahlen nach vorne und zurück und das ist so viel wert. 

und mein kleiner giga wird sein glück auch sehr genießen und mit mir dieses jahr viele kleine und große Abenteuer erleben dürfen. ich freue mich darauf!

IMG_0834.JPG